Schlagwort-Archive: Historie

Chroniken der Idun

Idun

Nils Ferlin publizierte einige Gedichte als Chroniken in der Wochenzeitung Idun (Krönikor i Idun). Woher kommt der Name und was bedeutet er?

Idun bedeutet im Altnordischen „Die Erneuernde, Verjüngende“: die Göttin des Frühlings und der Jugend. Mit den goldenen Äpfeln ihrer Apfelbäume gibt sie den Asen dauerhafte Jugend, zwar nicht auf ewig, doch immerhin so lange, bis die Götterwelt irgendwann im „Ragnarök“ Götterdämmerung untergeht. Ein Riese, Thiazi, brachte die Göttin aber in seine Gewalt … weiterlesen

Aus König Eriks Liedern

Erik XIV. und Karin Månsdotter
Klunkom Welam Welamson: Youtube-Video.
Klunkom Welam Welamson: Text (Original | Deutsch)

Diese Lieder des schwedischen Spätromantikers handeln von Erik XIV. (*1533 +1577), Gustaf Wasas Sohn, schwedischer König 1560, abgesetzt 1569, berüchtigt wegen der „Sture-Morde“ an Nils und Erik Svantesson Sture und an deren Vater sowie an einer großen Zahl weiterer schwedischer Adliger. … weiterlesen