Birger Sjöberg

Birger Sjöberg
(1885 - 1929)

→ Original+Deutsch

Jene Stunde zum Schluß

Bleka dödens minut

1.

Beim ersten Blick – ich sah dich an einem Sommertag
am Vormittag, die Sonne strahlte klar,
und tausend bunte Blumen im sommerlichen Hag
verneigten sich und standen Paar bei Paar.
Es wehte sacht und lind der Wind, und unten an dem Strande
koste die Woge liebevoll die Muschel in dem Sande.
Beim ersten Blick – ich sah dich an einem Sommertag,
nahm deine Hand, und meine Seele brannte.

2.

Beim ersten Blick – ich sah dich im vollen Sonnenlicht:
so blendend wie ein Schwan in seinem Kleid.
Es tönte aus dem Walde aus seinen Zweigen dicht,
es war wie Jubel der Glückseligkeit.
Es kam vom Himmel der Gesang der Königin der Lieder:
die kleine Lerche, kaum zu sehn in ihrem Graugefieder.
Beim ersten Blick – ich sah dich, der Himmel war so licht,
so blendend und so blau wie niemals wieder.

3.

Darum, wenn ich dich seh, und wär’s am Wintertag,
wenn Treibschnee liegt und glitzert eiseskalt,
so hör ich Sommerwind und hör der Lerche Schlag
und Wellenschlag und vollen Wasserfall;
so fühle ich, daß die Natur fängt an die Flur zu schmücken,
daß Kornblume und Klee bald Liebende entzücken,
daß Sommersonne glosend deine Wangen kosen mag,
die leuchten und erröten und beglücken.