Fredmans Gesänge, Nr. 4

DIE VEREIDIGUNG DER RITTER
im Ordenskapitel.

Timp. - - - Hört Pauken und Trompeten!
Nach vorn die Ritter treten
mit Rosen und Goldbeschlag
zu einem Ritterschlag.
Timp. - - - Du Held, mit frohem Mute
knöpf zu die Ordenskutte.
Sei, Lundholm, nun ein Seigneur!
Tritt, Ritter, vor und hör!
Tromb. - - - Hört Knape spielen! - - - Oboe.
Lundholm, sei würdig! Tritt vor und schwör! :||:

Timp. - - - Ich, Lundholm, ich beteure,
mit Branntwein mein Hirn befeure!
Von Branntwein ist all mein Blut,
die Flasche mein höchstes Gut.
Timp. - - - Im Stern ich nun gewinne
’ne Sanduhr, die sachte rinne.
Ach, ach! Ordensstern, so hold,
so kostbar wie pures Gold!
Tromb. - - - Hört Knape spielen! - - - Oboe.
Sei, Appelstubbe, würdig! Sei Trunkenbold! :||:

Timp. - - - Ich, Appelstubb’, verspreche,
ob mir das Glücke lächle
und ob es auch gräme mir,
zu fechten unter dem Panier!
Timp. - - - Ich dien’ dem König am Zolle
und Bacchus mit meiner Molle.
Ich lache vor seinem Thron
über Arbeit und Suspension.
Tromb. - - - Hört Knape spielen! - - - Oboe.
Österman, sei würdig! Schwank nicht, mein Sohn! :||:

Timp. - - - Ich, Österman, alleine
dem Wein weihe meine Gebeine,
bin fröhlich und guten Muts
in Hausrock und Kapuz.
Timp. - - - Ich schwör mit meinem Blute:
Der Stern an meiner Kutte
soll schlingern und werden naß,
mein Aug weint beim leeren Glas.
Tromb. - - - Hört Knape spielen! - - - Oboe.
Agrell, sei würdig! Laß, Knape, laß! :||:

Timp. - - - Hör, Jensen! Was befehlen?
Bring Flaschen, unsere Juwelen,
und bring die Perücke, Kamrad,
und Kamm, Zange und Pomad!
Timp. - - - Agrell, so trag mit Würde
Schatzmeisterkreuzes Bürde!
Ja, vivat an Bacchi Quell
Schatzmeister Pehr Agrell!
Tromb. - - - Hört Knape spielen! - - - Oboe.
Die Feier endet mit Ritornell. :||: