Fredmans Episteln, Nr. 16

Im besonderen an die Bierfiedler im Königlichen
Tiergarten.

Vater Bergström, Oboe fingre und greif,
Oboe. - - - kneife und pfeif!
Knöpfe deinen Rock auf, so sieht man famos:
Oboe. - - - lederne Hos.
Hut setz auf,
blas und schnauf! - - - Oboe.
Meine lieben Brüder, fasset euch im Kreis
und tanzt zu Vater Bergströms Weis!

Sieh den Läufer trippeln, mit Schärpe und Band,
Oboe. - - - Krug in der Hand!
Sieh, ein grünes Glas seiner Schönen gibt hier
Oboe. - - - ein Kavalier,
küßt galant
ihre Hand. - - - Oboe.
Meine lieben Brüder, tanzet, singt und lacht,
leert eure Krüge heute nacht!

Sieh die schöne Magd, wie sie hastet und schafft,
Oboe. - - - Röckelein strafft.
Sieh die weiße Hacke und rote Sandal!
Oboe. - - - Mädchen beim Ball
jetzt noch schmal,
bald schon prall! - - - Oboe.
Liebe Brüder, öffnet Tür und Fenster weit!
Hei! Mannestum und Feurigkeit!

Raus mit dem Friseur und den Läufer hinein!
Oboe. - - - Oboe fein
blase pianissimo! Sieh, ohne Strümpf
Oboe. - - - krümmt sich die Nymph,
lieblich wiegt,
biegsam schmiegt. - - - Oboe.
Klatsch den Läufer aus dem Tanz beim nächsten Schritt
und den Friseur hinein. Prosit!

Hurra! Jedes Wesen, ob ’s kriecht oder schwimmt,
Oboe. - - - Freude vernimmt:
Gockel auf dem Hügel, Forelle am Strand,
Oboe. - - - Käfer im Sand.
So auch wir
jetzt und hier! - - - Oboe.
Spielt, ihr Oboisten! Schaukle, Diel und Dach!
Was schlägt die Uhr? – Schon zwölfe, ach!