Träumer, Tor

Drömmare, dåre

1.

Träumer, Tor! deiner Wiege Fee,
was gab sie als Morgengabe?
Alles was brennt wie Reue und Weh,
alles was welkt wie Treue und Klee,
alles was Trug und Gehabe,
alles was blendet im Sternenglanz,
alles was jenseits des Erdenrands,
bindest du dir als Trauerkranz …
— und wanderst zuletzt mit dem Stabe,
wenn Glocken dröhnen, als Bettler fort
und legst dich und schlummerst im Grabe.